Inlays


Das englische Wort „Inlay“ bedeutet übersetzt „Einlagefüllung“. Daher ersetzen Inlays in der Regel Zahnsubstanzverluste wie diese etwa durch Karies entstehen. Als Materialien kommen Keramik, zirkoniumverstärktes Lithiumsilikat (ZLS) wie auch Gold in Frage. Dental-Art ist im Bereich Inlays Ihr Dentallabor, welches für Produkte und Lösungen von höchster Qualität steht.

Inlays – Ihre Vorteile:

 

Streng genommen spricht man hier von Inlays wie auch Onlays. Unter beidem versteht man heutzutage einen metallfreien Zahnersatz aus Keramik. Dank der Inlays werden  Zahndefekte derart behoben, dass diese eigentlich nicht mehr erkennbar sind. Die nennenswerten Vorteile dieser Technik sind vielfältig: Zum einen sind die Keramikfüllungen allergiefrei und biokompatibel. Daneben überzeugen diese durch eine sehr gute  Körperverträglichkeit wie auch Langzeitstabilität.

Empfohlene Einsatzgebiete von Inlays

 

Vorzugsweise werden Inlays wie auch Onlays in jene Gebissbereiche eingesetzt, welche beim Lachen oder Sprechen sichtbar sind. Genauer gesagt kommen Inlays wie Onlays meist bei größeren Zahndefekten zum Einsatz, derart werden alte Amalgamfüllungen oder defekten Kunststofffüllungen ersetzt.

Ablauf der Inlay-Behandlung

 

Technisch gesehen ist es zwar möglich, Inlays und Onlays direkt am Behandlungsstuhl herzustellen, wobei diese dann auch innerhalb einer Sitzung eingesetzt werden könnten. Jedoch ist dieses schnelle Verfahren meist qualitativ nur ausreichend oder gänzlich mangelhaft. So gesehen weisen laborgefertigte Inlays und Onlays stets eine wesentlich höhere Qualität auf. Auch verlängert sich die Behandlungsdauer nur unwesentlich, denn anstatt einer langen Sitzung erwarten hierbei den Patienten zwei kurze Termine.

Inlays Beispiel 1

Durchführung und Ergebnis

Inlays und Onlays auf dem Modell.
Zum Vergrößern auf Bild klicken.